Zum Inhalt springen

29. August 2017: Offener Brief an Bernd Althusmann (den Doktor lassen wir extra weg)

Schlagwörter
Lieber Bernd,

wir haben dein Interview in der LZ gesehen. Daher haben wir ein paar Fragen an Dich: Du schwärmst von Lüneburg, nennst Lüneburg deine Heimat. Aber dann Fragen wir Dich: Warum trittst Du dann hier in Seevetal, Neu Wulmstorf und Rosengarten an, wenn eben Lüneburg deine Heimat ist?

Dein Argument verstehen wir nicht. Du sagst, Du möchtest jungen Politikern in Lüneburg nicht im Weg stehen. Wir wollen ja jetzt nicht die Junge Union unterstützen, aber ist die Junge Union hier im Landkreis Harburg so schlecht aufgestellt? Hat die CDU im Landkreis dann überhaupt noch eine Zukunft, wenn Du extra aus Lüneburg kommen musst?

Auch verstehen wir nicht, welche politischen Spitzen Du gegen Rot-Grün abfeuerst: Du sagst, es gebe zu wenig Lehrer. Unter Rot-Grün wurden so viele Lehrkräfte eingestellt, wie noch nie.

Du sagst, Du beklagst die Abordnungen von Lehrern. Bitte erinnere Dich: Du warst es als Kultusminister, der die Studiengänge für das Grundschullehramt in Göttingen und Hannover gestrichen hat. Aber jetzt meckern. Denke dran: Ein Studium dauert ca. 5 Jahre. Die Auswirkungen deiner schlechten Schulpolitik merken wir also erst jetzt! Also bitte vorher über deine eigenen politischen Fehler nachdenken. Anderen die Schuld in die Schuhe schieben gehört sich nicht!

Als Du Kultusminister warst, gab es hier noch Studiengebühren. Wir waren froh, als Rot-Grün die Studiengebühren abgeschafft hat. Da konnte man sich auf das Studium konzentrieren und musste nicht noch nebenbei arbeiten, was oft die Studiumsdauer verlängerte.

Du hast G8 eingeführt, daher haben wir hier in Niedersachsen Chaos.

Aber Du kannst unbesorgt sein: Rot-Grün hat den Karren wieder aus dem Dreck gezogen, den Du da reingesteuert hast. Die Zukunft der Schulpolitik ist in sicheren und verlässlichen Händen!

Daher steht für uns fest: Wir brauchen einen Landtagskandidaten, der jung ist und aus unserer Region kommt. Der den Landkreis Harburg als seine Heimat betrachtet und die Probleme anpackt. Wir wählen daher Tobias Handtke. Hand drauf!

Download Format Größe
Offener Brief an Bernd Althusman PDF 201,6 KB

Vorherige Meldung: Ministerin Hendricks im Waldbad Hanstedt

Nächste Meldung: Svenja Stadler unterwegs.... Im Landkreis und auf Facebook

Alle Meldungen