• 2012-03 Buehnen 960 5

SPD Rosengarten bedankt sich

Entgegen dem Bundestrend haben wir in Rosengarten ein besseres Wahlergebnis bekommen. Dafür bedanken wir uns bei unseren Wählern.

Wir wollen auch weiterhin das Gespräch mit Ihnen suchen, auch bei kontroversen Themen.


Weitere Informationen unter "Aktuell -> Nachrichten"

Hamburg sperrt uns aus!

Der Gemeinde, speziell den Norddörfern, droht ein viele Jahre andauerndes Verkehrschaos. Aus den angekündigten Baumaßnahmen - Sanierung A261, Rohrleitungsarbeiten, Sanierung  und Umbau Bremer Straße in Harburg, vermutlich gleichzeitiger Abriss und Neubau von Süder- und Norderelbbrücke auf der A1 - bedroht uns insbesondere die einseitige Sperrung der Bremer Straße in der Fahrtrichtung Harburg.

Weiter lesen unter Hamburg sperrt uns aus!


Europaabgeordneter Bernd Lange in Rosengarten

Die Europäische Union scheint manchmal sehr weit weg, manchmal kann sie aber auch sehr nah sein. So zum Beispiel bei unserem monatlichen Infostand am 5.4. vor Edeka Nenndorf.

Infostand am 5.4.24
Infostand mit Bernd Lange

Waren bei früheren Infoständen eher kommunale oder bundespolitische Fragen im Vordergrund, so stand dieser Infostand ganz unter dem Motto:

„Wie viel Europa steckt in Rosengarten?“

Das ist, wie sich im Verlauf der Vorbereitungen herausstellte, eine ganze Menge!


Die Rosengarten Rundschau 1'2024 ist erschienen, lesen Sie die Onlineversion:

SPD Ro Ru 01 2024 Web


Der alte und der neue Vorsitzende
Der alte und der neue Vorsitzende

 

Neuwahl des Vorstands

Ein neuer Wind weht durch die SPD in Rosengarten. Nach acht Jahren gibt unser Vorsitzender Hans-Joachim Jungblut den Vorsitz an den 24-jährigen Ben Lange ab.

Auf der Jahreshauptversammlung am 11.3. im Lindenhof bestimmten die anwesenden Mitglieder den Lehramtsstudenten einstimmig zum jüngsten Vorsitzenden der SPD im Landkreis Harburg.

Weitere Informationen unter "Aktuell -> Nachrichten"


Was können wir in der Flüchtlingspolitik von Dänemark lernen?

Das war das Thema der öffentlichen Veranstaltung am 12.02.2024, 19:00 Uhr im Lindenhof in Nenndorf
mit unserer Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler und Claus Houden aus dem Stadtrat von Odense

Das große Interesse an der Veranstaltung zeigt, wie sehr dies Thema viele beschäftigt

Angesprochen worden ist, dass Dänemark einerseits sehr restriktiv mit Flüchtlingen umgeht.
Andererseits aber verfolgen viele Regelungen das Ziel einer schnellen Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt und auf dem Wege auch eine schnellere Integration in die Gesellschaft.

Interessant waren die Informationen über die Umsetzung dieser Regelungen vor Ort in den Kommunen, da unser Gast, Claus Houden,  aktiv im Stadtrat von Odense arbeitet und aus seiner Erfahrung berichten konnte, wie die Auswirkungen der Flüchtingspolitik wirklich sind.


CDU gefährdet den Standort Deutschland

Es ist nicht die Aufgabe des Verfassungsgerichts zu beurteilen, welche wirtschaftlichen Folgen seine Entscheidungen haben.
Erschreckend ist aber die Reaktion der CDU, vor lauter Begeisterung über ihren "Sieg" die katastrophalen Folgen völlig zu ignorieren und sich glücklich selbst auf die Schulter zu klopfen.
Wer aktuell in alle Medien schaut, sieht dort, wohin dies führt: Viele angestoßene notwendige Maßnahmen werden gestoppt, Firmen geraten in Schwierigkeiten und Arbeitsplätze werden verloren gehen.


Aktuelle Meldungen unter Aktuell -> Nachrichten:

Weiterhin finden Sie Anträge der Gemeinderats-Gruppe SPD, Grüne, UWR ebenfalls dort, u.a.:

Antrag zum Erstellen eines Konzepts, wie Neubaugrundstücke im Erbbaurecht vergeben werden können, um die finanziellen Belastungen beim Bauen in Grenzen zu halten. Abgabe von Grundstücken im Erbbaurecht