Zum Inhalt springen
Jens-Rainer Ahrens
Fraktionsvorsitzender Jens-Rainer Ahrens

1. August 2011: SPD – Kreistagsfraktion: Erweiterung des Gesamtschulangebotes nötig

Das unerwartet hohe Interesse von Eltern, ihre Kinder auf eine Integrierte Gesamtschule
( IGS ) anzumelden, mache eine Erweiterung dieses Angebotes unumgänglich, so der Fraktionsvorsitzende der SPD – Kreistagsfraktion, Prof. Jens – Rainer Ahrens
( Asendorf ).
Dieses neue Schulangebot habe eine Riesennachfrage ausgelöst. Auf die je 150 Plätze in Buchholz und Winsen hätten sich 781 Bewerbungen ergeben.

Mithin mussten 481 Familien enttäuscht eine Ablehnung hinnehmen. Die Zahlen beweisen nach Ansicht von Ahrens zweifelsfrei, dass ein weiterer Bedarf für die Einrichtung von Gesamtschuleangeboten bestehe.
Daher will die SPD – Kreistagsfraktion, dass schnellstmöglich geprüft wird, wie dem Elternwillen besser entsprochen werden kann. Dazu hat die SPD jetzt einen Antrag für den Schulausschuss und den Kreistag eingebracht, in dem die Verwaltung einen entsprechenden Auftrag bekommen soll.
„Wir wollen, dass diese Prüfung baldmöglichst durchgeführt wird, weil die Einrichtung weiterer Gesamtschulangebote ein gewissen zeitlichen Vorlauf braucht. Es gehe darum, geeignete Standorte auszumachen, schon vorhandenen Schulraum bestmöglich zu nutzen und die Auswirkungen auf andere Schulen und auf die Beförderungskosten abzuschätzen.

Im Übrigen wäre es sehr hilfreich, wenn die Landesregierung endlich von ihrer Forderung Abstand nähme, eine neue IGS müsse mindestens fünf Parallelklassen haben. Das sei pädagogisch sowieso nicht zu rechtfertigen und es würde die Einrichtung von Gesamtschul- angeboten in der Fläche des Landkreises erleichtern. Das entspreche auch der Position des Landkreistages und „wir erwarten, dass der Landrat das auch unterstützt“, so Ahrens.

Vorherige Meldung: Familienflohmarkt in Nenndorf am 13.08.2011

Nächste Meldung: Rosengarten Rundschau zur Kommunalwahl 2011

Alle Meldungen