Gliederung der SPD

Gliederung der Partei

In der SPD vollzieht sich die politische Willensbildung von unten nach oben.
Die Ortsvereine bilden die unterste Ebene im Aufbau der SPD. Hier wird der direkte Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern gepflegt und die Willensbildung an der Basis praktiziert. Die Mitglieder des Ortsvereins wählen sich einen Vorstand.


Mehrere Ortsvereine bilden den Unterbezirk bzw. Kreis der eine Gemeinde, eine Stadt oder einen Landkreis umfassen kann. Die Ortsvereine senden Delegierte zu dem Unterbezirksparteitag. Die Anzahl der Delegierten setzt sich aus der Mitgliederstärke der Ortsvereine zusammen, so dass der Ortsverein Rosengarten 4 Delegierte senden kann.


Es gibt in der Bundesrepublik ca. 12500 Unterbezirke und Kreisverbände die in ca. 25 Bezirks- und Landesverbände zusammen gefasst sind. Auf dem UB-Parteitag werden die Delegierten zum Bezirksparteitag gewählt. Wir gehören dem Bezirk Hannover an.

Der Bezirks- und Landesparteitag entsenden wiederum Delegierte zu dem Bundesparteitag, der alle 2 Jahre stattfindet und den Parteivorstand wählt.
Der Parteivorstand besteht aus dem Vorsitzenden, fünf stellvertretende Vorsitzende, Generalsekretär, Schatzmeisterin und weitere Mitglieder. Dieses 45-köpfige Gremium führt die Partei.

Aus dem Parteivorstand wird ein geschäftsführender Vorstand gewählt, das Präsidium, welches 13 Mitglieder hat.